Antonia von der Behrens (Hrsg.) " Kein Schlusswort"

Verlag VSA Verlag
Art.Nr. 467575
19,80€
Menge
 

Es ist eines der aufwändigsten Verfahren der deutschen Nachkriegs­geschichte: Der Prozess gegen mutmaßliche Mitglieder und ­Unterstützer des NSU. am Münchener Oberlandes­gericht. Die Plädoyers vieler der über 90 Nebenkläger waren auch eine Abrechnung mit dem gebrochenen Aufklärungsversprechen der Bundeskanzlerin.

Denn die bohrenden Fragen der Betroffenen blieben von staatlicher Seite bislang unbeantwortet: Wie erfolgte die Auswahl der Opfer? Wie groß war das an den Morden und Anschlägen beteiligte Unterstützernetzwerk? Was wussten die Sicherheitsbehörden und warum wurde seitens des Staates nicht eingegriffen? Wie konnte der NSU überhaupt entstehen?

Diesen und anderen Fragen gehen vier vom NSU-Terror Betroffene und acht Nebenklagevertreter in ihren Plädoyers nach und entwerfen eine eindrucksvolle Gegenerzählung zum staatlichen Narrativ im NSU-Komplex.

gebunden, 328 Seiten