Ernst Toller "Ausgewählte Schriften"

Art.Nr. 538924
4,50€
Menge
 
Er war ein Revolutionär mit schlechtem Gewissen. Aus ethischen Gründen verdammte er die Gesellschaft, der er entstammte;
aus ethischen Gründen verschrieb er sich der Revolution. Aber dem jungen, vielbewunderten Offizier der revolutionären Armee
wurden seine abstrakten Moralvorstellungen zum Verhängnis. Sie trieben ihn in einen verzehrenden Gewissenskonflikt und
hemmten ihn bei der Erfüllung seiner militärischen Aufgaben. Im Gefängnis schrieb er jene Dramen, die seine Zeitgenossen aufschreckten
und ihm schnel Weltruhm eintrugen.
Sein Leben und Werk sind gekennzeichnet durch einen unüberbrückbaren Gegensatz zwischen dem Individuuum und der "Masse Mensch".


Verlag Volk und Welt, 1959
367 S.