Barbara Nägele/Martina Häußer/Oliver Doetzer (Hg.) u.a. "Das Historische Colloquium in Göttingen"

Art.Nr. 445115
5,00€
Menge
 
Die Geschichte eines selbstverwalteten studentischen Wohnprojektes seit 1952.

Das Historische Colloquium in Göttingen – ein ganz besonderes Haus – stand im Zentrum des hier dokumentierten Erzählcafés. Selbstverwaltung, die Suche nach Freiheit und etwas Neuem standen im Vordergrund, als 1951 das seinerzeit einzigartige studentische Wohnprojekt gegründet wurde. Anhand von Erzählungen ehemaliger -Bewohnerinnen und Bewohner aus fünf Jahrzehnten der Hausgeschichte lässt sich nicht allein die Entwicklung von studentischem Wohnen und -Leben nachvollziehen, sondern auch Einblick gewinnen in die unterschiedliche Umsetzung von Selbstverwaltung. Dabei geht es um die Entstehung und Entwicklung des Hauses, den Alltag im Haus und an der Universität, um die verschiedenen politischen Positionen zwischen strikter Abgrenzung von autoritären und rechtsextremen Konzepten in den ersten Jahren über die Studentenbewegung bis zur autonomen Bewegung der 80er und 90er Jahre.


Verlag die Werkstatt, 2004
Hardcover
129 S.