DVD-Box "Armin Mueller-Stahl"

Verlag icestorm entertainement
Art.Nr. 798395
24,89€
Menge
 
Armin Mueller-Stahl-Edition.

4 DVDs

Laufzeit: 352 Minuten
FSK: ab 12 Jahre


"Fünf Patronenhülsen"
s/w

Während des Spanienkrieges 1936 decken der deutsche Kommissar Witting (Erwin Geschonneck) und fünf Interbrigadisten ( Armin Mueller-Stahl, Edwin Marian, Ernst-Georg Schwill, Manfred Krug, Günter Naumann) aus ganz Europa den Rückzug ihres Bataillons. Nach ausgeführtem Auftrag müssen sie sich durch die feindlichen Linien der Faschisten schlagen. Witting wird schwer verwundet und kurz vor seinem Tod übergibt er den Kameraden einen Auftrag: Eine wichtige Meldung muss zu den eigenen Linien gebracht werden. Jeder erhält einen Teil davon, versteckt in einer leeren Patronenhülse. Nur alle fünf Teile zusammen ergeben den vollständigen Wortlaut. Der Auftrag spornt sie an, und die Devise heißt jetzt: zusammenhalten und durchkommen.
Laufzeit: 84 Minuten
Produktionsjahr: 1960
Regie: Frank Beyer

"Königskinder"
Magdalena und Michael, die "Königskinder", die zusammen nicht kommen können, sind zwei Arbeiterkinder aus Berlin. Sie haben sich ewige Treue geschworen. Mit der Machtergreifung der Nazis wird ihre Liebe auf eine lange, harte Probe gestellt. Michael, der sich den Faschisten nicht beugt, wird zu 15 Jahren Zuchthaus verurteilt. Magdalena, die seine politische Aktivitäten immer ängstlich betrachtet hat, wächst aus sich heraus und titt an seine Stelle. Die Zeit verrinnt, ohne die Hoffnung aufzugeben, sich wiederzusehen.
Laufzeit: 85 Minuten
Produktionsjahr: 1962
Regie: Frank Beyer

"Die Flucht"
Oberarzt Dr. Schmith plant ein Forschungsprojekt zur Senkung der Frühgeburtensterblichkeit. Doch es wird von den übergeordneten Stellen abgelehnt. Daraufhin entschließt sich Dr. Schmith die DDR zu verlassen. Er schließt einen Vertrag mit einer westlichen Fluchthelferorganisation. Kurz darauf wird sein Projekt doch realisiert - in einer internationalen Forschungsgruppe, deren DDR-Sektion er leiten soll. Außerdem findet er in der Kollegin Katharina eine Lebensgefährtin. Schmith ignoriert die Abmachungen mit den Fluchthelfern und wird von ihnen erpreßt...
Laufzeit: 90 Minuten
Produktionsjahr: 1977
Regie: Roland Gräf

"Nelken in Aspik"
Im Haus der Werbung wird Reklame-Casanova Wolfgang Schmidt mit einem Augenzwinkern »der große Schweiger« genannt. Denn Schmidt ist ein Freund großer Worte und gleicht auf diese Weise sein miserables Zeichentalent aus. Durch ein kleines Explosionsunglück und den Verlust zweier Schneidezähne wird Schmidt dazu verdonnert, »einmal täglich 24 Stunden« zu schweigen, und das für einen noch nicht abzusehenden Zeitraum. Dergestalt erscheint er dem Hauptbüroleiter Huster als Wunschbesetzung für den Posten des stellvertretenden Abteilungsleiters. Verzweifelt erlebt Schmidt, wie er wegen seines als Weisheit gedeuteten Schweigens die Karriereleiter hoch katapultiert wird. Da können ihm auch die gut gemeinten Ratschläge seines Psychiaters nicht weiterhelfen. Nur bei seiner neuen Kollegin Cilly scheint die Wunderwaffe Schweigen nicht den gewünschten Effekt zu zeigen.
Laufzeit: 91 Minuten
Produktionsjahr: 1976
Regie: Günter Reisch