Doris Bewernitz "Glückskörner"

Art.Nr. 719791
5,00€
Menge
 
Erzählungen.

„Etwas Wunderbares geschieht, wenn der Blick bis zum Horizont gleiten darf. Meine innere Enge zerbricht erstaunlich klaglos.“

Die Bewernitzschen Geschichten führen Menschen zusammen und zu sich selbst. Sie erzählen von kurzen Momenten, in denen beinahe ein ganzes Leben steckt. Sie erzählen vom Glück. Dass einem jemand zuhört. Dass man erkannt wird, bevor man selbst weiß, wer man ist. Diese Kostbarkeiten sind da, für jeden. Hier ist Glück kein Phantasiegebilde, weder ist es Kunst noch erblich bedingt. Alles was man braucht, ist Aufmerksamkeit und die Bereitschaft, sich auf den Reichtum einzulassen, der uns umgibt. Aber Vorsicht! Mitunter bleibt einem das befreiende Lachen im Halse stecken. Da fallen Steine herunter. Da stecken Feigheiten quer, an die man nicht gern erinnert werden würde. Das Glück, von dem Bewernitz erzählt, gibt es nur in äußerst kleinen Portionen. Und doch ist es kein Almosen. Es ist verwandt mit der Sehnsucht, diesem Kriechpionier, der knapp einen Zentimeter unter der Haut wurzelt und nur darauf wartet, im rechten Moment hervorzukommen. Glück ist, was einen dankbar macht. Davon handelt dieses Buch.


Mängelexemplar
Trafo verlag, 2007
165 S.