David Buckley "Kraftwerk"

Art.Nr. 680068
24,99€
Menge
 
Kraftwerk ist ohne Zweifel eine der einflussreichsten Bands der Popgeschichte. Alben wie "Radio-Aktivität und Trans Europa Express" lieferten die Initialzündung für Hip Hop und die moderne Clubkultur - ohne sie wäre der Pop heute nicht so wie er ist. In "Kraftwerk - die unautorisierte Biographie" erzählt David Buckley die Geschichte der Band - von ihren Anfängen als Krautrocker bis zur Aufnahme in den Kunstkanon durch Retrospektiven im MoMA und der Tate Modern. Für seine Recherchen sprach er mit ehemaligen Mithgliedern und zahlreichen Weggefährten. Das Ergebnis liefert einen nie dagewesenen Blick auf die Menschen, die von sich behaupten: "Wir sind die Roboter."

"Am Heimcomputer sitz' ich hier und programmier' die Zukunft mir" behaupteten Kraftwerk 1981 auf Computerwelt - und die Geschichte gibt ihnen Recht. Ihre Musik programmierte die Entwicklung der Popmusik hin zum elektronischen Sound. Und ihre Vision einer von Computern dominierten Welt erscheint heute prophetisch und erschreckend akkurat.
Eine umfassende Beschreibung der Geschichte dieser genialen, visionären und geheimnisumwitterten Band und ihres Einflusses auf die moderne Popkultur jedoch gab es bisher nicht. David Buckley konnte für Kraftwerk - die unautorisierte Biographie nicht nur mit den früheren Kraftwerk-Mitgliedern Karl Bartos, Wolfgang Flür und Michael Rother sprechen, sondern auch mit weiteren Weggefährten, mit Musiktheoretikern und mit anderen Künstlern und Musikern wie Moby und Andy McClusky. Er beleuchtet damit auf einzigartige Weise das Selbstverständniss der Band, ihre Arbeitsweise, ihre Faszination für das Rennradfahren, und ihren Einflusses auf amerikanischen Hip-Hop und die Enstehung der elektronischen Musik.

400 Seiten