Akardi Gaidar "Der Mann mit dem roten Stern"

Verlag Neuer Weg
Art.Nr. 814073
10,00€
Menge
 
»Nicht mein Leben war ungewöhnlich; ungewöhnlich war nur die Zeit, in der ich lebte.« In diesem Band haben wir das Wichtigste aus Arkadi Gaidars Schaffen zusammengefasst. Er schreibt, wie er als ganz junger Bauernjunge zur Roten Armee kam, wie er dort Freunde fand, seine Fehler machte, wie er hart und unerbittlich daraus lernen musste.
[Der Mann mit dem roten Stern] 

»Wohl deshalb, weil ich als Rotarmist selbst noch ein Junge war«, schrieb Arkadi Gaidar, »wollte ich den Jungen und Mädchen, die nach mir kommen, erzählen, wie das Leben war, wie alles begann und wie es weiterging . . .«
Gaidars Jugend fiel in die stürmische Zeit der Oktoberrevolution und des Bürgerkrieges in Russland. Arkadi Petrowitsch Gaidar, geboren 1904, ist von 1918 bis 1924 der jüngste Kommandeur einer Kompanie der Roten Armee im Bürgerkrieg und mit 16 Jahren der jüngste Kommandeur eines Regiments. 1941, mit nur 37 Jahren, stirbt Arkadi Gai-dar im Partisanenkampf gegen den deut-schen Faschismus. Arkadi Gaidar war einer der bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautoren der da-mals sozialistischen Sowjetunion. Und bis heute ist er in Russland und der Ukraine so bekannt wie bei uns Astrid Lindgren.
405 Seiten