Florence Hervé (Hg.) "Sehnsucht nach den Bergen"

Verlag Aviva
Art.Nr. 489652
17,80€
Menge
 
Schriftstellerinnen im Gebirge.

Es reizen sie die Herausforderungen und die Gefahr, die Unendlichkeit, die Stille und die Abgeschiedenheit – und natürlich die Schönheit. Es stören sie Touristenrummel und die Zerstörung der Natur zugunsten des Geldes, die »staubgesaugten Wiesen und polierten Berge« (Ingeborg Bachmann). Es locken sie die vermutete Freiheit und Grenzenlosigkeit. Einige, wie Annemarie Schwarzenbach und Elfriede Jelinek, lebten und leben in oder umgeben von bergigen und hügeligen Landschaften. Andere fühlen sich leidenschaftlich von den Höhen und Tiefen angezogen und erzählen vom Rausch, wie George Sand. Berge erscheinen als Ort der Bedrohung und der Trauer, des Loslassens und der Ruhe, der Träumerei und Sehnsucht, der Emanzipation und Regenerierung. Orte für innere Reisen.

Gedichte, Erzählungen, Hörspiele und Reiseberichte für Literaturbegeisterte, Reiselustige und Freiheitsliebende von Bettina von Arnim, Hilde Domin, Annette von Droste-Hülshoff, Ingeborg Drewitz, Julia Franck, Natalia Ginzburg, Eveline Hasler, Ricarda Huch, Elfriede Jelinek, Birgit Kempker, Ella Maillart, Vita Sackville-West, Annemarie Schwarzenbach, Mary Shelley, Marina Zwetajewa u.a.