Verlag 8. Mai (Hg.) "Fidel es Fidel"

Verlag Verlag 8. Mai
Art.Nr. 182103
19,90€
Menge
 
Deutschsprachige Exklusivausgabe des Fotokatalogs "Fidel es Fidel" mit Fotografien von Roberto Chile

»Fidel ist Fidel«, hat der kubanische Präsident Raúl Castro über diese Fotografien gesagt, die seinen Bruder zeigen, umringt von Massen oder nah im Porträt – historische Momente, sensibel festgehalten vom renommierten Filmemacher und Fotografen Roberto Chile. Von den vielen Bildern hat er eine persönliche Auswahl für eine Ausstellung im Januar 2016 zusammengestellt, die in dieser deutschen Exklusivausgabe des gleichnamigen Fotokatalogs, herausgeben von der Tageszeitung junge Welt, gezeigt werden.

Ergänzt wird der Fotoband um eine DVD mit zahlreichen Kurzfilmen Chiles, der den kubanischen Revolutionsführer als persönlicher Kameramann zwischen 1984 und 2006 quer über die Insel und ins Ausland begleitete. An der Seite Castros hat er entscheidende Kapitel der kubanischen Geschichte für das kollektive Gedächtnis filmisch aufbereitet.

»Roberto Chile, dem Fotografen und häufigen Begleiter Fidel Castros, ist es gelungen, einen Eindruck von der Persönlichkeit eines Mannes zu vermitteln, der sich wie kein anderer seit seiner Jugend, als Kämpfer, als Staatsmann und immer als Revolutionsführer für die »Verdammten dieser Erde« einsetzt und die Geschichte unseres Planeten positiv beeinflusst hat. Der Künstler hat keinen Moment gezögert, es der Tageszeitung »junge Welt« zu ermöglichen, das vorliegende Zeitdokument auch dem deutschsprachigen Publikum zugänglich zu machen. Roberto Chiles Fotos wirken wie die Visualisierung der Zeilen Bertolt Brechts, die auf Fidel Castro wie auf kaum eine andere Persönlichkeit der Zeitgeschichte zutreffen:

Die Schwachen kämpfen nicht.
Die Stärkeren kämpfen vielleicht eine Stunde lang.
Die noch stärker sind, kämpfen viele Jahre.
Aber die Stärksten kämpfen ihr Leben lang.
Diese sind unentbehrlich.«

(Volker Hermsdorf)



52 S., 35 Farb- und Schwarz-Weiß-Fotos, inkl. DVD mit Kurzfilmen von Roberto Chile, deutsch untertitelt (41 min). Mit Texten von Eusebio Leal Spengler, Volker Hermsdorf, Arleen Rodríguez Derivet und Lesbia Vent Dumois.


ISBN: 978-3-931745-14-1