Sale

Dorit Gropp "Aussenkommando Laura und Vorwerk Mitte Lehesten"

Verlag Westkreuz
Art.Nr. 323696
15,00€ 7,00€
Menge
 
Testbetrieb für V2-Triebwerke.

Das KZ-Außenkommando "Laura" entstand im September 1943 im Zusammenhang mit dem Bau eines Testbetriebes der Raketenwaffe A4 (V2)- der "Vergeltungswaffe 2". Das als "Vorwerk Mitte" bezeichnete Rüstungswerk wurde unter enormem Zeitdruck in den Grubenbauen und Bruchanlagen der Schiefergrube Oertelsbruch in Schmiedebach bei Lehesten im Thüringer Schiefergebirge errichtet. Die Ausbauarbeiten erfolgten unter rücksichtslosem Einsatz von KZ-Häftlingen aus zehn europäischen Nationen und italienischen Militärinternierten, für die das Lager "Laura" zur "Hölle im Schieferberg" wurde.


Mängelexemplar
Hardcover
152 S.
49 Schwarz-Weiss-Abb.