Karl Grünberg "Brennende Ruhr"

Art.Nr. 844974
10,00€
Menge
 
Roman aus der Zeit des Kapp-Putsches.

Ein spannender Roman - der Klassenkampf in der damaligen Zeit wird lebendig.
Der Student Ernst Sukrow will einen persönlichen Beitrag zur Überwindung der „Kohlennot“ leisten. Durch ihn lernen wir die Welt der Kohlebarone und der Bergleute kennen. Als es zum Kampf kommt, muss er sich entscheiden.
Der Roman macht deutlich, warum die herrschende Klasse in Deutschland sich vor der einig kämpfenden Arbeiterklasse fürchtet: »Wenn die Ruhr brennt, reicht das Wasser des Rheins nicht zum Löschen«.


RuhrEcho Verlag, 1999
253 S.