CD "Das Lied der Moorsoldaten"

Verlag Jump Up
Art.Nr. NOL-712
18,00€
Menge
 
Kein anderes der in den Lagern der Nazis entstandenen Gefangenenlieder hat eine solche Popularität und Verbreitung erfahren wie das im KZ Börgermoor geschriebene "Lied der Moorsoldaten". Seine “Uraufführung” erlebte das Lied vor nunmehr 75 Jahren, am 27. August 1933: Als Reaktion auf eine Prügelorgie der SS veranstalteten die Häftlinge des Lagers Börgermoor an diesem Tag ein mehrstündiges Kulturprogramm, den “Zirkus Konzentrazani”. Getextet von dem Bergmann Johann Esser und dem Schauspieler Wolfgang Langhoff, vertont von dem kaufmännischen Angestellten Rudi Goguel, bildete das “Moorsoldatenlied” den Schluss- und Höhepunkt des Nachmittags. Es war der Anfang einer Liedgeschichte, die für das 20. Jahrhundert wohl einzigartig ist. Mittlerweile sechs Jahre ist es jetzt her, dass das Papenburger Dokumentations- und Informationszentrum Emslandlager zum “Moorsoldatenlied” eine 2-CD-Box veröffentlichte. In mehr als 30 deutschen und internationalen Aufnahmen, ergänzt durch ein umfangreiches Booklet, nimmt sie Hörer und Leser mit durch die Wirkungsgeschichte des Lieds von seinen Anfängen 1933 bis zum Ende des Jahrhunderts. Die vielgelobte Box wurde rege nachgefragt. Da sie seinerzeit nur in kleiner Auflage erscheinen konnte, war sie entsprechend bald vergriffen. Aus Anlass des historischen Datums vor 75 Jahren hat das DIZ Emslandlager seine CD-Box überarbeitet und neu aufgelegt, in gewohnt kleiner Stückzahl. Mit einem etwas abgespeckten, aber immer noch 64 Seiten starken Beiheft, zeigt die Produktion, dass das Lied durch alle Bearbeitungen, Verwendungen und Glättungen hindurch bis heute “lebendig” geblieben ist.