Jost Baum "Picasso sehen und sterben"

Verlag Oktober
Art.Nr. 846754
14,00€
Menge
 
Provence-Krimi mit Rezepten.

Nach dem Tod des alten Heroult trifft sich eine illustre Gesellschaft in der Villa St. Fleurie an der Côte d’ Azur, um das millionenschwere Erbe des Kunstsammlers unter sich aufzuteilen. Ein Picasso, der auf mysteriöse Weise während des Vichy-Regimes in den Besitz der Familie gelangte, wird kurz nach der Testamentseröffnung gestohlen, wobei der Hausmeister Bertrand erschlagen wird.
Wem soll Kommissar Arnoult, erfolgreicher Maler und Kunstkenner, in dieser Schlangengrube Glauben schenken? Der schönen Schauspielerin Françoise, in die er sich verliebt, oder dem argentinischen Literaturprofessor Pirez, Sprößling einer unrühmlichen Liaison, der das Erbe für sich allein beansprucht? Womöglich gar dem leiblichen Sohn Heroults, der seinen Halbbruder für einen Erbschleicher hält, oder dessen Angestellten, dem jungen Bertrand und seiner hübsche Freundin, die in der Mordnacht eine wilde Party gefeiert haben sollen? Kommissar Arnoult stochert in der dunklen Vergangenheit der Bewohner der Villa und gerät dabei selbst in das Visier des Mörders ...

Ein Krimi, gewürzt mit der Sonne des Südens und den Speisen der Provence.