Sale

Reinhard Öser "Kriegsschrott in der Ostsee"

Art.Nr. 398690
14,95€ 10,00€
Menge
 
Auf dem Grund der Ostsee liegen mehrere Hundert Schiffe, Fachleute gehen von etwa 3000 aus, die seit 1600 gesunken sind. Inzwischen beschäftigt sich die Unterwasserarchäologie mit solchen Wracks. Öser entdeckte nach Hinweisen vom Landesamt für Bodendenkmalpflege und eigener intensiver Recherche in britischen, schwedischen und deutschen Quellen das Wrack des Kreuzers »Undine«, der am 7. November 1915 von zwei britischen Torpedos getroffen wurde. Das Schiff galt Jahrzehnte als verschollen, bis er es in fünfzig Meter Tiefe vor Rügen fand.


Mängelexemplar
219 Seiten