Karl Reitter "Heinz Steinert und die Widerständigkeit seines Denkens"

Verlag Westfählisches Dampfboot
Art.Nr. 358310
25,00€
Menge
 
Seine Auseinandersetzung mit Kapitalismus, Kulturindustrie und den Schriften von Adorno, Max Weber und Foucault.

Der Gegensatz von Befreiungswissen und Herrschaftswissen prägt das umfassende Gesamtwerk von Heinz Steinert (1942 – 2011). Das vorliegende Buch bietet eine umfassende Werkschau der wichtigsten Bücher und ausgewählter Artikel eines Wissenschaftlers und Denkers, der stets die Mechanismen von Herrschaft sowie die Möglichkeiten von Befreiung im Blick hatte. Mit Heinz Steinert und die Widerständigkeit seines Denkens liegt zum ersten Mal eine Studie vor, die umfassend über sein Werk informiert und engagiert die Aktualität seines Denkens aufzeigt.

213 Seiten