Bernd Lindner "Die drei Leben des Zeichners Johannes Hegenbarth"

Verlag Tessloff Medienvertrieb
Art.Nr. 318854
19,95€
Menge
 
Zum ersten Mal erscheint eine auf den Aussagen von Johannes Hegenbarth beruhende Biografie, ausgestattet mit bisher unveröffentlichten Fotos und anderen Belegen aus seinem Privatarchiv sowie mit Abbildungen von Originalen aus allen drei Schaffensperioden: seiner Zeit als Pressezeichner und Karikaturist, seiner Arbeit am Mosaik und seiner Tätigkeit als freier Zeichner. Johannes Hegenbarth wollte nie über seine Arbeit reden, sein Werk sollte für sich selbst stehen. Erst in seinen letzten Lebensjahren entschloss er sich, sein Schweigen zu brechen. In vielen Gesprächen gab er Auskunft über wichtige Stationen seines Lebens. Er erzählte Geschichten und Anekdoten und rückte so manche der Mutmaßungen zurecht, die über ihn, das Mosaik und weitere Stationen seines künstlerischen Schaffens zirkulieren. Dieses Buch versteht sich als sein Sprachrohr, es spannt den Bogen von seiner Kindheit in Böhmen bis zum gestandenen Künstler. Schwerpunkt ist sein Hauptwerk: die von 1955 bis 1975 erschienene Zeitschrift Mosaik. Doch schon frühe Zeichnungen aus der Studienzeit zeigen sein außergewöhnliches Talent und lassen erste Ansätze seines späteren Schaffens rund um das Mosaik erkennen. Auch seine freien grafischen Arbeiten und Zeichnungen, die nicht nur in der Zeit nach dem Ende der Digedags entstanden sind, dokumentieren einmal mehr seine Detailgenauigkeit und den eleganten, sicheren Strich eines Grafikers, der sich immer als Teil der großen künstlerischen Familientradition der Hegenbarths verstanden hat.


304 S.
davon 32 Seiten 4-farbig
Softcover