Horst Schneider "'Erinnerungsschlacht' ohne Ende"

Verlag Spotless Verlag
Art.Nr. 607877
5,10€
Menge
 
Anmerkungen zum Streit um die aktuelle deutsche Gedenkstättenpolitik.


"Ab nach Bautzen!" Mit diesem Slogan warb das "Holiday Inn" der sächsischen Kreisstadt im Sommer 2000 für einen Trip an die Spree.
Peter Meyer, der das Plakat entwarf, verteidigte es als "originell und mutig".
Dieses Motiv war naiv im Vergleich zu dem rundum tobenden gnadenlosen Kampf um die Rolle der Gedenkstätten, dem die Obrigkeit das Ziel gesteckt hat, "Nazi-Opfer" und "Stasi-Opfer" agitatorisch auf eine Stufe zu stellen. Treffend schrieb Oliver Reinhard in einer Zeitung: "Sachsens Erinnerungslandschaft ist ein Spielwiese für politische Interessen."

Der renommierte Dresdner Historiker H. Schneider ist der kompetente Mann dafür, diese "Spielwiese" zu untersuchen und die Wahrheiten zu erforschen, die sehr oft unterschlagen werden.


96 S.