Gerhard Schumacher "Das Fest in Farchau"

Verlag trafo
Art.Nr. 747677
9,80€
Menge
 
Klassisch wird in Sportlers Sprache der Knockout genannt, der den Geschlagenen wie einen nassen Sack zu Boden wirft, während der Schlagende Worte mit schriller Wut folgen läßt wie: gottverdammte Kettenhunde und man solle ihn zufrieden lassen, ein Mensch sei er und wolle es bleiben. Hat damit gleich mehrere Sakrilege gebrochen, übel wird man’s ihm ankreiden, den Allmächtigen mit Fluch und Schande zu verkuppeln, die Schergen zu nennen was sie sind, damit noch an alte glorreiche Zeiten erinnern, das Schlimmste aber: Menschsein einzufordern, wo kämen wir denn da hin, wenn das ein jeder täte? Das wäre ja noch schöner, kann nicht gut gehen, fordert Strafe geradezu heraus, im Himmel und auf Erden. Zunächst umständehalber und sofort auf unser aller Erdenkugel, die uns nur ausgeliehen ist zur pfleglichen Behandlung und auch zur Behandlung ihrer unbotmäßigen Bewohner.

123 Seiten