"Alle meine Mädchen"

Verlag icestorm entertainement
Art.Nr. 153302
14,99€
Menge
 
Alle meine Mädchen
DEFA-Spielfilm, 1979
Der Regiestudent Ralf Päschke soll für sein erstes eigenes Projekt einen Dokumentarfilm über eine Frauenbrigade im Narva-Glühlampenwerk an der Warschauer Straße in Berlin drehen. Die fünf Mädchen und ihre resolute Meisterin wirken auf den ersten Blick wie ein Vorzeigekollektiv, doch je persönlicher Ralfs Beziehung zu den Arbeiterinnen wird, desto mehr Konflikte und Spannungen kommen ans Licht. Besonders die Abiturientin Kerstin wird von den anderen ausgegrenzt, weil sie wegen Diebstahls vorbestraft und deshalb zur Bewährung in der Brigade ist. Ralf und Kerstin kommen sich näher, doch als eines Tages Geld verschwindet, verdächtigen alle Kerstin – auch Ralf? Der erfolgreichste Film von Iris Gusner, einer der wenigen weiblichen Regisseurinnen bei der DEFA.


Wäre die Erde nicht rund...



DEFA-Spielfilm, 1981, Gesamtlaufzeit: 196 Minuten

Der Film erzählt von der DDR-Auslandsstudentin Christine, die sich in Moskau in den Kommilitonen Hatem aus Syrien verliebt und mit ihm ein Kind hat. Bis zum Ende des Studiums ist das Paar mit zahlreichen Schwierigkeiten fertig geworden, mit der räumlichen Enge im Wohnheim, mit Geldknappheit und der Doppelrolle als Studentin und Mutter. Aber andere Barrieren lassen sich nicht so leicht überwinden: Für Christiane bedeutet der Beruf mehr als Broterwerb. Ihr Traum ist es, in Syrien das zu suchen, was dieses Land am dringendsten braucht: Wasser. Doch Hatem erklärt ihr, dass sie in Syrien als Frau weder praktisch noch wissenschaftlich als Geologin arbeiten kann. Aber in der DDR will Hatem auch nicht leben, denn das käme ihm wie Verrat vor seinem eigenen Land vor.

2 DVDs14.99