»Menschen, ich hatte euch lieb«

Fotografien von Horst Sturm


Foto: Horst Sturm – Katze am S Bahn Schalter (Berlin, 1972) © DPA»Menschen ich hatte euch lieb, seid wachsam!«, mit diesen Worten endet der letzte der Zettel, auf denen der tschechische Publizist Julius Fučík seine »Reportage unter dem Strang geschrieben« aus dem Prager Gefängnis der faschistischen Mörder schmuggeln konnte.

In den Bildern Horst Sturms, der über vier Jahrzehnte dabei war, mit Kamera und Herz die Menschen für den Aufbau des friedlichen Deutschland zu ermutigen, findet sich diese tiefe Liebe zu den Menschen wieder.

Diese Ausstellung, die auch einige seiner weniger bekannten Bilder aus der Geborgenheit der Archive ins Licht der Öffentlichkeit führt, ist eine helle Hommage an den im Dezember 2015 im 92. Lebensjahr verstorbenen großartigen Fotografen. Sie kann bis zum 25. Mai 2016 in der Ladengalerie besucht werden.


Foto: Horst Sturm – Katze am S Bahn Schalter (Berlin, 1972) © DPA