Gian Trepp "Bertelsmann"

Verlag UnionsverlagZürich
Art.Nr. 950869
22,95€
Menge
 
Erstmals eine kritische Gesamtdarstellung des Bertelsmann-Konzerns: Wie schaffte die Dynastie aus Gütersloh über sechs Generationen den Weg in die erste Liga der globalen Medienkonzerne?

Als 1825 Carl Bertelsmann mit dem Druck von Lithografien begann, hätte er sich nicht träumen lassen, dass aus Bertelsmann ein Global Player mit rund 97 000 Beschäftigten und 19 Milliarden Euro Umsatz würde.
Der Aufstieg des Hauses Bertelsmann war von Anfang an verzahnt mit dem Schicksal und den Katastrophen Deutschlands. Der Publizist und Autor Gian Trepp brachte 1998 erstmals öffentlich die Frage nach der Rolle des Konzerns im Dritten Reich auf. Er scheut sich nicht, den Finger auf die dunklen Punkte zu legen und sucht die Tatsachen hinter den Legenden. Trepp zeigt die Faszination dieser einzigartigen Firmengeschichte und fragt gleichzeitig nach der Rolle der Bertelsmann-Unternehmenskultur als Motor des Aufstiegs in einer von neoliberalen Modellen geprägten Welt.

320 Seiten