Gian Trepp "Swiss Connection"

Verlag UnionsverlagZürich
Art.Nr. 609894
14,90€
Menge
 
Im Frühling 1992 griffen die legendären Mani-Pulite-Staatsanwälte erstmals nach Lugano. Seither dokumentiert ein ununterbrochener Strom von gegen 900 Rechtshilfegesuchen, in welchem Ausmaß die Schweizer Finanzwirtschaftzur Drehscheibe des weltweiten Schwarzgeld-Kreislaufs geworden ist. In jahrelanger Arbeit haben Gian Trepp und der italienische Journalist Paolo Fusi in Italien, Luxemburg, England, Deutschland und der Schweiz recherchiert. Aus Ermittlungen der Justiz, Insider-Informationen und internationalen Archiven haben sie die geheimen Kanäle rekonstruiert, durch welche die Milliarden aus Korruption, Drogenhandel, Steuerhinterziehung und illegalem Geschäft durch die Schweiz abfließen.
Swiss Connection nennt über 2000 Namen, Firmen und Organisationen: Treuhänder und Strohmänner, ausgefuchste Betrüger ebenso wie mißbrauchte Ehrenmänner, aber auch erste Adressen von der Zürcher Bahnhofstraße oder aus den Villenquartieren von Genf, Lausanne und Lugano. Manch eine unbescholten scheinende Galionsfigur des Schweizer Establishments aus Wirtschaft, Politik und Justiz erweist sich bei näherem Zusehen als unheilvoll verwickelt in den Strom des schmutzigen Geldes. Ein eigenes Kapitel dokumentiert den rätselvollen Aufstieg von Carla del Ponte. Swiss Connection ist ein präzis recherchiertes, unentbehrliches Handbuch, ein Who is Who der Schattenfinanz. Ein Zweig der Schweizer Volkswirtschaft wird ausgeleuchtet, der lieber im Dunkeln bliebe.
420 Seiten