Der FILM

Eine Wanderung zwischen den jüdischen Welten

Filmpremiere mit Rolf Becker
Die M&R-Redaktion initiierte im Oktober 2016 eine besondere Begegnung: Esther Bejarano, ehemaliges Mitglied des Mädchenorchesters Auschwitz, und Moshe Zuckermann, Historiker und Kunsttheoretiker, trafen sich zum ersten Mal. Begleitet von ihrem langjährigen Freund, dem Schauspieler Rolf Becker, sprachen sie auf Veranstaltungen in Berlin und Hamburg über ihre jüdischen Erfahrungen mit der untergegangenen Welt der Diaspora, ihr Leben im Täterland und im modernen zionistischen Staat. M&R und jW präsentieren eine Filmdokumentation mit ausgewählten Szenen.

 

- Der Kapitalismus und die Digitalisierung des Sozialen“

Berliner Buchpremiere

mit dem Autor Werner Seppmann

Es geht bei der kapitalistischen Verwendungsweise des Computers um mehr als die skandalösen Erfassungs- und Kontrollaktivitäten, denn sie führt zu problematischen Veränderungen in vielen Lebensbereichen: Durch die Verallgemeinerung digitaler Techniken erodieren zivilisatorische Standards, veröden Alltagsbeziehungen und wird ein marktkonformer Lebensrhythmus durchgesetzt. Die Persönlichkeitsstruktur wird durch die „Computer-Praxis“ so umgeformt, dass sie mit der ununterbrochenen Tätigkeit der Märkte und Informationsnetze übereinstimmt...

 
Ursprung, Aufstieg und Niedergang einer guten Idee

Buchpremiere

mit dem Autor Herbert Graf

Es pfeifen nicht nur die Spatzen von den Dächern: Die Demokratie liegt im Argen. Warum das aber so ist, wird selten untersucht. Meist beschränkt sich die Analyse auf die Beschreibung der Symptome. Herbert Graf hat intensiv wie kaum ein Wissenschaftler vor ihm Geschichte und Gegenwart des Demokratiebegriffs untersucht und kommt zu bemerkenswerten Erkenntnissen....

Moderation: Frank Schumann (Verleger)