junge Welt reserven: "Das Jahr 1914"

Verlag Verlag Wiljo Heinen
Art.Nr. jWR-3
14,90€
Menge
 
Die junge Welt verteidigt mit 26 Artikeln von 17 Autoren die These: Die Hauptschuld am Ersten Weltkrieg trägt das Deutsche Kaiserreich. 


Schwerpunkte dieser wissenschaftlichen Aufklärungsarbeit sind die Vorgeschichte des Ersten Weltkrieges, das Verhalten der Sozialdemokratie, die wichtigsten Ereignisse während der ersten Kriegsmonate, die den Waffengang begleitenden Erscheinungen im Kultur- und Geistesleben sowie die Analyse der Forschung zum Ersten Weltkrieg in der BRD, in Österreich und den USA.

Autoren: Alexander Bahar, Daniel Bratanovic, Nick Brauns, Luciano Canfora, Dietrich Eichholtz, Gerd Fesser, Hans Hautmann, Kai Köhler, Otto Köhler, Martin Moll, Kurt Pätzold, Leo Schwarz, Martin Seckendorf, Robert G. Waite, Manfred Weißbecker, Reiner Zilkenat

Taschenbuch, 319 Seiten

junge Welt reserven

… sind Wissensreserven, die über gesellschaftliche Zusammenhänge in Vergangenheit und Gegenwart von linker Seite aufklären.
… sind Energiereserven für den politischen Alltag, denn sie bündeln wichtige Beiträge zu tagesaktuellen Auseinandersetzungen.
… sind Vorratsreserven, in denen der interessierte Leser jederzeit zu bestimmten Fragen nachlesen kann.


ISBN: UD373