Sale

Samuel Willenberg "Treblinka"

Verlag Unrast Verlag
Art.Nr. 396083
14,90€ 10,00€
Menge
 
Lager. Revolte. Flucht. Warschauer Aufstand.
Reihe: reihe antifaschistischer texte Bd. 22.

Samuel Willenberg schildert in seinem Buch den grausamen Alltag im NS-Vernichtungslager Treblinka, in das er 1943 als 20-Jähriger deportiert wurde. Das erlittene Leid und die traumatischen Erfahrungen im Lager Treblinka, seine Beteiligung an der Revolte, die er als einer der wenigen Aufständischen überlebte, sind jedoch nur ein Teil des Buches.

Der zweite Teil beschäftigt sich mit dem Leben nach der Flucht im besetzten Polen. Anhand seiner prägnanten Momentaufnahmen wird die doppelte Gefahr, denen Jüdinnen und Juden von der deutschen Mordmaschinerie und gleichzeitig von polnischen Nationalisten ausgesetzt waren, offensichtlich. Die Tragik dieser Lebensumstände prägt Willenbergs Biografie. Zwar kämpfte er im Warschauer Aufstand 1944 Seite an Seite mit polnischen Partisan*innen, doch das Bekenntnis seiner jüdischen Herkunft ließ ihn auch hier in Gefahr schweben.

Trotz furchtbarer Erlebnisse ist Samuel Willenberg in der Lage zu differenzieren – er erzählt von der Hilfe und Unterstützung durch katholische Pol*innen, ohne die er und sein Vater nicht überlebt hätten.

Samuel Willenbergs Geschichte von Lager und Revolte, Flucht und Beteiligung am Warschauer Aufstand basiert auf Erinnerungen, die unmittelbar nach dem Krieg im Rahmen eines längeren Interviews mit ihm aufgezeichnet wurden und die er 1984 in Israel niederschrieb, wo er von 1950 bis zu seinem Tod im Jahr 2016 lebte.


Mängelexemplar
240 S.
softcover